Thermoplastische Polyurethane (TPU)

LARIPUR

LARIPUR sind thermoplastisch verarbeitbare Polyurethane. Sie vereinigen die Verarbeitungseigenschaften herkömmlicher Thermoplaste mit den bekannten Vorzügen der Polyurethane:

  • hohes Festigkeitsniveau
  • hervorragende Abriebbeständigkeit
  • hohe Kälteflexibilität
  • gute Druckverformungseigenschaften
  • gute Wasser- und UV-Beständigkeit
  • gute bis sehr gute Öl-, Fett- und Lösemittelbeständigkeit.

Entsprechend der chemischen Zusammensetzung werden die unterschiedlichen LARIPUR-Typen in verschiedene Produktserien eingeteilt. Innerhalb der einzelnen Serie sind sie nach ihrer Shore-Härte geordnet. Die LARIPUR-Palette deckt einen weiten Härtebereich zwischen Shore A 65 und Shore D 75 ab. Bis auf die Produkte der Serien 15 und 18 sind alle LARIPUR-Typen weichmacherfrei. Die meisten LARIPUR-Typen sind gemäß einschlägiger EU- bzw. FDA-Vorschriften zugelassen für Lebensmittelkontakt.

Die Rohstoffe für die Herstellung von LARIPUR sind lsocyanate, Kettenverlängerer und Polyole. Diese werden innerhalb von präzisen Vorgaben miteinander reagiert, um eine größtmögliche Qualitätskonstanz des fertigen Produktes zu gewährleisten.

Durch Veränderungen der Rezepturzusammensetzung wird ein breites Eigenschafts- und Anwendungsspektrum abgedeckt.

 

Einteilung der Produktserien nach Eigenschaften:

SERIE 20 - STANDARD ESTER
Produkte auf Basis gesättigter Polyester. Sie bieten hohe Festigkeit, Zähigkeit und Weiterreißfestigkeit, herausragende Abriebeigenschaften, gute UV-Beständigkeit sowie gute Beständigkeit gegen Lösungsmittel, Öle, Fette und Oxydation.
[Technische Daten]

SERIE 25-SPEZIAL ESTER
Produkte auf Basis gesättigter Polyester. Die Eigenschaften ähneln denen der Serie 20, jedoch mit höherer Hydrolysefestigkeit und besserem Tieftemperaturverhalten.
[Technische Daten]

SERIE 2102 – POLYCAPROLACTON ESTER
Im Vergleich zu den Materialien der Serie 25 weisen sie eine nochmals höhere Hydrolysebeständigkeit auf.
[Technische Daten]

SERIE 50- MODIFIZIERTER ESTER
Durch Zugabe von speziellen polymeren Additiven zu einigen Typen der Serie25 erhält man thermoplastische Polyurethane, die trotz ihrer hohen Shore-Härte eine gute Kälteflexibilität aufweisen.
[Technische Daten]

SERIE 15 UND 18 WEICHMACHERHALTIGE ESTER
Diese Produkte entstehen durch Zugabe von geringen Mengen spezieller Weichmacher zu einigen Typen der LARIPUR  Serie 25. Sie wurden entwickelt, um die Lücke zwischen Gummimaterialien und Polyurethan zu schließen. Das Resultat sind sehr weiche TPU mit hoher Flexibilität und sehr guten Abriebeigenschaften, die trotzdem mit kurzen Zykluszeiten verarbeitet werden können.
[Technische Daten]

SERIE 60 und E2103 - ETHER
Diese Produkte basieren auf Qualitäts-Etherpolyolen. Im Vergleich zu den Ester-Serien haben diese Typen eine höhere Hydrolysefestigkeit, bessere Mikrobenresistenz, höhere Kälteflexibilität, jedoch geringere Oxydationsfestigkeit.
[Technische Daten]

DICHTUNGSPRODUKTE
Diese sind speziell entwickelte TPU zur Herstellung von hydraulischen Dichtungen oder von Bauteilen, wo eine hohe Druckbeständigkeit auch in Anwesenheit von Ölen bei relativ hoher Temperatur gefordert wird.
Zu dieser Gruppe gehören zwei Produkte auf Polycaprolacton-Basis, E 2202-95A und E 107-93A, und ein Produkt auf Ether-Basis, E 2203-93A‚ um unterschiedlichste Anforderungen erfüllen zu können.
[Technische Daten]

LARICOL
Thermoplastische Polyurethangranulate zur Herstellung von Lösungsmittelklebstoffen sowie Hotmeltpulvern und -folien.
[Technische Daten]